Theaterverein Thalia Buchholz mit „Glück braucht keinen Marschbefehl“ zu Gast

Veröffentlicht am 10. Februar 2019 von wwa

HORHAUSEN – Theaterverein Thalia 1908 Buchholz zu Gast im Kaplan Dasbach Haus Horhausen – Sie wollen lachen und die Sorgen des Alltags für kurze Zeit vergessen, dann gibt es da den Theaterverein Thalia Buchholz mit „Glück braucht keinen Marschbefehl“, eine Komödie in drei Akten von Christian Meyer. Wir schauen in eine Wohngemeinschaft in der Kölner Altstadt. Hier leben der Historiker Martin Treugut, die Sozialpädagogin Frauke-Marie Möhrenschläger, der selbstständige Software-Entwickler Gregor Koslowski und Rocky, ein (verhinderter) Rockmusiker.
Ein Stockwerk über der Wohngemeinschaft lebt Rita Molkenstroh, die ebenfalls gelegentlich in der Runde zu finden ist.
Alles läuft gut…
Mit der Ruhe und Harmonie ist es allerdings schlagartig vorbei, als Wanda, eine angehende Medizinstudentin aus Berlin, in das letzte freie Zimmer einzieht. Mit dem Gefühl der neu gewonnenen Freiheit, fernab der elterlichen Kontrolle und einer plötzlich aufflammenden Leidenschaft, wirbelt sie die ein-gespielte Wohngemeinschaft gehörig durcheinander.
Doch damit nicht genug. Ein unerwarteter Besuch, eine attraktive Paketzustellerin und ein Obdachloser mit kuriosem Sprachfehler setzen eine Kette turbulenter Ereignisse mit ungewissem Ende in Gang…

Die Aufführung ist am Sonntag, den 24.März, ab 17:00 Uhr im Kaplan Dasbach Haus in Horhausen. Einlass ist eine Stunde vorher, keine Platzreservierung. Kartenvorverkauf: Karten zum Preis von 9,50 € für „Glück braucht keinen Marschbefehl“ gibt es an folgenden Vorverkaufsstellen: Bäckerei Müller 02687/1076, Postagentur Faßbender 02687/921780, Backfreund 02687/ 92856, außerdem können Karten an der Tageskasse erworben oder bestellt werden bei Petra Braun 02683/7763 oder per Email: thalia1908@t-online.de. Homepage: www.theaterverein-thalia.de. Fotos: R. Wachow