Ortsgemeinde Weyerbusch überreicht Sammelspende an Kinderschutzdienst

Veröffentlicht am 7. Februar 2019 von wwa

WEYERBUSCH – Ortsgemeinde Weyerbusch überreicht Sammelspende an Kinderschutzdienst – Im Dezember 2018 startete die Ortsgemeinde Weyerbusch zum 1.Mal ihr Weihnachtsmarktprojekt.  Ein gelungenes Projekt, wie sich später herausstellte. Bei einer freiwilligen Spende der Aussteller kamen 555 Euro zusammen. Die Ortsgemeinde stockte auf 600 Euro auf. Ortsbürgermeister Dietmar Winhold und Gemeinderatsmitglieder Engolda Bohlscheid und Max Weller freuten sich, diese Spende der Kinderschutzhilfe überreichen zu können. Der Kinderschutzdienst „Kinder in Not Kreis Altenkirchen e.V.“, seit 25 Jahren bestehend, wird ausschließlich ehrenamtlich betrieben. Sie ist Anlaufstelle wenn es um das Kindeswohl geht und arbeitet auch mit Kindergärten und Schulen zusammen. Sie stehen den Lehrern und Erziehern mit Beratung und Prävention zur Seite. Bei körperlichem, sexuellem und seelischem Missbrauch ist die Kinderschutzhilfe Ansprechpartner Der erste Vorsitzende Christian Ferdinand und Vorstandsmitglieder Brigitte Utsch und Ingrid Schmidt nahmen den Spendenscheck in Empfang. (rewa) Fotos: R. Wachow