Viertes Rekordjahr in Folge für die Deichwelle

Veröffentlicht am 20. Januar 2019 von wwa

NEUWIED – Viertes Rekordjahr in Folge für die Deichwelle – Mehr als 281.000 Gäste – Alle Bereiche legten zu – Zum vierten Mal in Folge meldet die Deichwelle Neuwied einen Besucherrekord: Die Zahl der Gäste stieg um fast 30.000 auf 281.400. Das sind 11,7 Prozent mehr als im Vorjahr, als man 251.700 Besucher zählte. Grund war nicht nur der Rekordsommer: Alle Bereiche legten kräftig zu, angeführt vom großen Gästeplus im Freibad!

„Einen Sommer wie im vergangenen Jahr haben wir uns oft gewünscht“, erklärt Geschäftsführer Michael Krose. „Für das Team sind das aber auch extrem anstrengende Wochen gewesen. Wenn man nun die Ergebnisse sieht, dann hat es sich gelohnt – und wir freuen uns natürlich.“

Doch der Reihe nach. „Wir hatten schon im Frühjahr ein gutes Gefühl, weil sich die starken Zahlen aus 2017 erneut bestätigten. Eine gute Auslastung von Bad und Sauna zeigte uns, dass der Trend weiter nach oben zeigt.“ Während im Jahr zuvor der verregnete Sommer die Freibadbilanz verhagelte, setzte dieses Mal wochenlange Hitze ein. Mit 43.800 Freibadgästen wurde das Ergebnis des Vorjahrs um 21.000 Gäste übertroffen. „Mehr hatten wir dort noch nie. Der Blick auf die Wetterberichte hat mal richtig Spaß gemacht.“

Wichen in dem verregneten Sommer 2017 die Gäste noch in die Halle aus, war das in der letzten Saison nicht der Fall. Und dennoch stieg die Hallenbilanz um 7400 auf 206.600 Gäste: „Wir nehmen gerne Anregungen und Hinweise der Gäste auf. Wenn wir Wünsche erfüllen können, dann tun wir das“, betont Krose. „Ein dickes Pfund, das uns immer wieder bescheinigt wird, ist die Freundlichkeit des Personals und die Hygiene im Bad. Zudem sind die Preise im Vergleich mit den Bädern der Region günstig.“

Zugelegt haben erneut die Kurse. Knapp 1200 neue Teilnehmer klingt bescheiden, doch schon 2016 glaubte man, mit 14.000 Teilnehmern an den Grenzen zu sein: „Jetzt waren es 18.600.“ Hier hat man mit Aquafitness Unger einen kompetenten Partner gefunden: „Die Zusammenarbeit funktioniert hervorragend und die Auslastung der Kurse ist weiterhin auf einem hohen Niveau. Das freut uns sehr.“

Einen großen Anteil an der erneuten Rekordbilanz hat die Sauna: Schwitzen wollten 31.000 Besucher. Ein Plus von rund 1000. „Bereits 2017 haben wir Wünsche der Gäste umgesetzt. Dazu gehörten die neuen und schöner gestalteten Ruheräume und das Kaminzimmer. Aktuell bauen wir einen weiteren Ruheraum, welcher im Frühjahr fertig wird. Dieser Raum wird inzwischen bei den aktuellen Gästezahlen auch benötigt.“

Die Zielsetzung der Deichwelle bleibt wie in den vergangenen Jahren: „Wir wollen jedes Jahr noch Stück attraktiver werden. Die Deichwelle wird auch in Zukunft für möglichst viele Zielgruppen ein optimales Freizeit- und Sportangebot bieten.“

Foto: Höhenflug – auch für die Gästebilanz der Deichwelle. Der Sommer hat dem Bad ein Traumergebnis beschert.