Von Rockmusik bis zur Märchenoper

Veröffentlicht am 13. Januar 2019 von wwa

REGION – Von Rockmusik bis zur Märchenoper: Viele Experimente im Musiklabor – Mitmachen oder nur Zuhören – für jede/n etwas dabei – Der gemeinnützige Kulturverein „Merzi´s Musiklabor e.V.“ gibt zum Jahresanfang einen Ausblick auf einige der geplanten Aktionen und Veranstaltungen im Jahr 2019. Vorsitzender Matthias Merzhäuser, selbst als Chorleiter, Komponist und Produzent tätig, bietet musik-interessierten Menschen in Zusammenarbeit mit diversen Chören und anderen Kooperationspartnern viele verschiedene Betätigungsmöglicheiten zur aktiven Mitwirkung oder nur zum Zuhören und Genießen an.

Das eigentliche Highlight findet schon am 06. Februar in Siegen statt: „Es ist uns gelungen, eine der besten A-cappella-Formationen der Welt zu engagieren. Das mit mehreren Grammy-Awards ausgezeichnete Männerensemble „Chanticleer“ aus San Franzisco gastiert am 06. Februar 2019 ab 19:30 Uhr in der Haardter Kirche in Siegen. Mit Hilfe des Gesangvereins Einigkeit Herzhausen präsentiert das Weltklasse-Ensemble im Rahmen seiner Europatournee zum 40jährigen Bestehen sein geistliches Programm „Upon this Rocks“ als Benefizkonzert für den gemeinnützigen Verein „Pro-Fil – Hilfe für Kinder in Not e.V.“, teilte Merzhäuser der heimischen Presse mit. Der Verein fördert mit den Spendengeldern Schulprojekte für Müll- und Straßenkinder auf den Philippinen.

Ab März gibt’s  dann weitere ganz unterschiedliche Angebote im Bereich Männerchor: Am 31. März gastiert das wohl derzeit beste deutsche Männerensemble „Vocapella“ aus Limburg unter der Leitung von Tristan Meister im „Siegerländer Dom“ in Niederfischbach. Gemeinsam mit dem dortigen Männerchor, der sein 100jähriges Bestehen feiert findet ab 17:00 Uhr ein Chorkonzert statt. Wer lieber selbst musizieren und singen möchte, kann sich am 23. März zu einem Tagesworkshop unter dem Motto „Stimmbildung speziell für Männerstimmen“ in Wallmenroth anmelden. Ebenso arbeitet der Männerchor in Wallmenroth in diesem Jahr neue Formen im Bereich der Präsentationsmöglichkeiten für eine größere Bühnenpräsenz aus. Dies soll am 26. Oktober dem Publikum vorgestellt werden.

Gemeinsam mit der Siegener Pop-Generation findet am 18. und 19. Mai 2019 im Bürgerhaus Birken ein Wochenendseminar zum Singen von Pop- und Rockmusik statt, wo vor allem  Titel von Michael Jackson im Mittelpunkt stehen. Wer mehr auf deutschsprachige Rock- und Popmusik steht, kann sich einem geplanten Chorprojekt in Bad Berleburg anschließen, das von März bis Juli geht und sich diesem Thema inklusive einer Abschlussshow beim Chor in Weidenhausen widmet.

Einer ganz anderen musikalischen Herausforderung stellt sich der Männerchor aus Herzhausen: Er startet ab März die Einstudierung der „Missa Brevis“, einer modern klingenden zeitgenössischen Messe, die Matthias Merzhäuser für Männerchor geschrieben hat. Eine CD-Aufnahme des Werkes und Uraufführung Mitte Juli in der St. Michaelskirche in Siegen schießen das Projekt ab. Ganz im Gegensatz dazu widmet sich der Frauenchor aus Herzhausen ab Februar einer Märchenoper, die nach Texten der Netphener Dichterin Katharina Diez (1809-1882) entstanden ist. In einem Schweizer Archiv wurde die Urschrift der Komponisten Karl Georg Häser (1777-1873) entdeckt und nun in Notenschrift gesetzt. Ob das Elfen-Märchen jemals aufgeführt wurde ist nicht bekannt.  Daher steht nun eine große Aufführung an historischer Stätte an: Am Sonntag, 01. September 2019 soll das Werk für zwei Sopran Solistinnen, Frauenchor und großes Orchester im Rahmen eines Open-Air Konzertes an der Wasserburg Hainchen (ur-?)aufgeführt werden. Interessierte Sängerinnen und Frauenchöre sind zur Mitwirkung eingeladen. Das Projekt findet in Kooperation mit der Musikschule der Stadt Netphen statt, deren Leiter ebenfalls Matthias Merzhäuser ist.

Zum Jahresende versammeln sich dann nochmals alle Chöre am 22. Dezember 2019 zu einem feierlichen Abschlusskonzert in der St.-Nikolaus-Kirche in Salchendorf, unter Federführung der dortigen Chöre „Treue“ Salchendorf und Mixed-Generation, die ebenfalls ihr 100jähriges Bestehen feiern.

Informationen über alle hier erwähnten Angebote sind auch jeweils zeitnah in der Presse zu erfahren, oder in der Facebook-Präsenz von „Merzi´s Musiklabor e.V.“. Natürlich gibt auch Matthias Merzhäuser (eMail: MM@Merzi.info) gerne Auskunft zu allen Projekten, bzw. zu Mitwirkungsmöglichkeiten für interessierte Sängerinnen und Sänger. (Susanne Schmidt Chor-Promotion) Foto: White Tie Clump-print

Foto: Das Ensemble „Chanticleer“, das im Februar in Siegen gastiert