Erfolgreiche Gürtelprüfung für Taekwondo Flammersfeld

Veröffentlicht am 23. Dezember 2018 von wwa

FLAMMERSFELD – Erfolgreiche Gürtelprüfung für Taekwondo Flammersfeld – Besser konnte das Jahr für die Abteilung Taekwondo des VfL Oberlahr/Flammersfeld nicht enden: Gleich elf Kinder legten eine erfolgreiche Gürtelprüfung ab und konnten so den nächsten Schülergrad erreichen.

In der Kampfsportart Taekwondo wird der Fortschritt der Trainierenden durch aufsteigende Gürtelfarben ausgedrückt. Um einen höheren Gürtel zu erlangen müssen die Schüler dazu in einer Prüfung ihr Können unter Beweis stellen. Bei solch einer Überprüfung werden alle Aspekte des Taekwondo unter die Lupe genommen. Dazu zählen unter anderem Pratzentraining, Bewegungsformen/Poomsae, Wettkampf, Theorie und Bruchtest. Die Inhalte forderten den Prüflingen körperlich und geistig einiges ab, sodass am Ende der mehrstündigen Überprüfung alle umso erleichterter waren, als sie hörten, dass sie die Prüfung bestanden hatten.

Unter den elf erfolgreichen Prüflingen waren von Anfängern, die mit dem weiß-gelben Gurt gerade ihre Karriere im Taekwondo begonnen haben, bis hin zu Fortgeschrittenen alle vertreten. So bestand unter anderem Katharina Eisenbeis den schwarz-roten Gurt, womit sie nun kurz vor ihrem großen Ziel steht den schwarzen Gurt zu erwerben.

Die Prüfungsleitung hatte Großmeister Mungyo Choi (7. Dan) aus Bonn. Er unterstützt die Trainer der Abteilung seit einigen Monaten und ist mit der Entwicklung der Gruppe sehr zufrieden. (yas) Foto: Sabine Flammersfeld

Foto: (h.v.l.): Yannik Schüler, Dirk Schüler, Katharina Eisenbeis (rot-schwarz), Manuel Lutsch (blau-rot), Marie Jungbluth (grün), Lea Jungbluth (grün), Mungyo Choi, Torsten Haupt. (v.v.l.): Isabel Rütscher (gelb), Luise Ramseger (gelb), Felicitas Diels (gelb-grün), Luca Haupt (grün), Raphael Haupt (gelb-grün), August Runden (weiß-gelb), Bruno Runden (weiß-gelb).