HSG Bad Ems/Bannberscheid – SSV95 Wissen 21:21

Veröffentlicht am 9. Dezember 2018 von wwa

WIRGES/WISSEN – SSV95 Wissen Handball – Punkteteilung im Spiel bei der HSG Bad Ems/Bannberscheid III – HSG Bad Ems/Bannberscheid – SSV95 Wissen 21:21 (10:10) – Am Sonntagmorgen bestritten die Handballer des SSV95 Wissen ihr letztes Auswärtsspiel für dieses Jahr in Wirges. Es galt, trotz der ungewohnten Uhrzeit und der Erlaubnis, Haftmittel zu benutzen, wieder alles für einen gemeinsamen Erfolg zu geben.

Dies wurde in der Anfangsphase auch gut umgesetzt. Man erspielte in den ersten Minuten durch einfache Tore und konsequente Abwehrarbeit eine 4:1-Führung. Durch unglückliche Zeitstrafen, viele Fehlwürfe und einige Ballverluste im Aufbauspiel, kam es nach knapp 20 Minuten zum Ausgleichstreffer der HSG (6:6). Dank eines wieder einmal stark aufgelegten Jan Kilian im SSV-Tor, welcher allein in der ersten Halbzeit gleich drei Siebenmeter hielt, ging es mit einem 10:10-Unentschieden in die Kabine.

In der Halbzeit forderte Spielertrainer Christopher Nickel sein Team auf, in der Abwehr endlich richtig zuzupacken, um einfache Tore zu verhindern und im Angriff Tiefe zu gewinnen und in die Lücken zu gehen die beim Gegner aufgrund einer offensiven 5:1-Deckung zwangsweise entstanden. Man feuerte sich gegenseitig an und versuchte alles zu geben.

Auch in der zweiten Halbzeit, blieb es ein Spiel auf Augenhöhe. Bis kurz vor Schluss kam es zu einem ständigen Führungswechsel, bei dem kein Team mit mehr als einem Tor davonziehen konnte. In 55. Minute kam es durch wiederholte Fehlpässe ohne Bedrängnis zu einer zwei Tore Führung der Heimmannschaft (21:19). Ein weiterer einfacher Fehlpass im Spielaufbau sorgte dafür, dass das Spiel bereits verloren schien. Für Torhüter Jan Kilian allerdings nicht – er parierte im darauffolgenden Angriff einen freien Ball. Im Gegenzug verwandelte Christian Hombach einen 7-Meter souverän. Durch eine hervorragende Abwehrarbeit gewann man den Ball abermals und bei noch 54 Sekunden verbleibender Spielzeit durch Andreas Löhmann ausgleichen. Die HSG schaffte es nicht, die Chance zur erneuten Führung zu nutzen, sodass der SSV mit noch etwa fünf Sekunden auf der Uhr die letzte Chance zum Siegtreffer bekommen sollte. Diese Möglichkeit wurde vom Schiedsrichter-Gespann wegen einer unschönen Szene abseits des Balls abgepfiffen, sodass den Gästen lediglich ein direkter Freiwurf blieb, um das Spiel noch gewinnen zu können. Dieser fand– anders als in der Vorwoche – nicht sein Ziel, sodass es beim Ergebnis von 21:21 blieb.

Insgesamt bleibt zu sagen, dass diese Aktion keineswegs für den nicht eingefahrenen Sieg verantwortlich machen kann. Aufgrund der engen Schlussphase muss das Unentschieden als glpcklich bezeichnet werden. Hinsichtlich eines möglich gewesenen Siegs muss sich der SSV die Schuld aufgrund vielen technischen Fehler selbst zuweisen. Dennoch ist es dem Torwart und der guten kämpferischen Leistung der gesamten Mannschaft zu verdanken, dass es dennoch gelang, einen Punkt mit nach Hause nehmen zu können.

Das nächste und für das Jahr 2018 letzte Spiel findet am 15.12.2018 um 18:00h in der Konrad-Adenauer Halle in Wissen statt. Gast ist die HSG Westerwald. Zuvor spielt bereits um 16:00h die A-Jugend gegen die TG Boppard.

Es spielten: Kilian – Gräber (1), C. Hombach (5/2), Brenner (2), Pfeifer (2), Nickel (1), Perez Leal, Demmer (1), Orthey (3), P. Hombach (3), Diederich, Löhmann (3).