Neue Broschüre des Migrationsbeirats erschienen

Veröffentlicht am 6. Dezember 2018 von wwa

NEUWIED – Neue Broschüre des Migrationsbeirats erschienen – Gremiumsmitglieder informierten auf dem Knuspermarkt – Sie hatten ihre druckfrischen Broschüren ausgelegt: Mitglieder des Beirats für Migration und Integration der Stadt Neuwied informierten Interessierte an einem Stand auf dem Knuspermarkt über ihre umfangreiche Tätigkeit. Dort gab es natürlich nicht nur den aktuellen Flyer, sondern zahlreiche Materialien in verschiedenen Sprachen. Gleich, ob es um Sprachkurse, Voraussetzungen für die Einbürgerung oder die vielen Angebote in der Flüchtlingshilfe ging: Die Informationen waren breit gefächert. Davon überzeugte sich auch Bürgermeister Michael Mang, der dem Stand einen Besuch abstattete. Er lobte dabei das Engagement der Beiratsmitglieder, die sich ehrenamtlich dafür einsetzen, dass in Neuwied das friedliche Zusammenleben unterschiedlicher Kulturen gelingt.

„Der Knuspermarkt ist eine gute Plattform zur Information und Beratung“, meinte Mang. „Hier kommen wir in intensiveren Kontakt mit Bürgern und können so für eine höhere Akzeptanz gegenüber Menschen mit Migrationshintergrund werben“, hat Raffaele Zampella, stellvertretender Beirats-Vorsitzender, festgestellt. Auf besonderes Interesse stieß übrigens das ebenfalls ausliegende Grundgesetz. Doch   nicht nur der Austausch stand im Vordergrund – auch für das leibliche Wohl hatten die Beiratsmitglieder mit wärmendem Tee aus Syrien und stärkenden Weihnachtsplätzchen gesorgt.

Der Migrationsbeirat bietet jeden ersten Dienstag im Monat von 16:30 bis 18:00 Uhr Sprechstunden im Stadtteilbüro, Rheintalweg 14, an. Informationen erteilt auch die städtische Integrationsbeauftragte Dilorom Jacka, Telefon 02631 802 284.

Foto: Am „Sozialhäuschen“ auf dem Knuspermarkt im Einsatz für Integration (v.l.): Integrationsbeauftragte Dilorom Jacka, Raffaele Zampella, stellvertretender Vorsitzender des Migrationsbeirats, die Beiratsmitglieder Cataldo Spitale und Inge Rockenfeller sowie Bürgermeister Michael Mang.