Tödlicher Verkehrsunfall auf der B 413 bei Herschbach

Veröffentlicht am 12. Oktober 2018 von wwa

HERSCHBACH – Tödlicher Verkehrsunfall auf der B 413 bei HerschbachAm Donnerstagnachmittag, 11. Oktober, kam es auf der Bundesstraße 413, in Höhe der Ortslage Herschbach, zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen drei beteiligten Fahrzeugen, bei dem ein beteiligter Fahrer tödlich verletzt wurde und sechs weitere Personen teilweise erhebliche Verletzungen erlitten. Ein 36jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Selters befuhr mit seinem Pkw die Ortsumgehung aus Richtung Dierdorf kommend in Richtung Mündersbach hinter einem weißen Transporter. Auf gerader Strecke setzte er trotz Gegenverkehr zum Überholen an. Es kam zum Zusammenstoß mit zwei entgegenkommenden Pkw. Der erste Pkw schleuderte anschließend in den Straßengraben. Der

weiße Transporter setzte seine Fahrt in Richtung Mündersbach fort und ist bisher nicht bekannt. Der Fahrer des verursachenden Pkw verstarb an der Unfallstelle. Die fünf Insassen des ersten entgegenkommenden Pkw erlitten teilweise schwerste Verletzungen, darunter ein 12jähriges Kind und zwei Jugendliche. Sie wurden mit drei Rettungshubschraubern und zwei Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser und drei Krankenhäuser in Koblenz gebracht. Der 38jährige Fahrer des zweiten entgegenkommenden Pkw erlitt leichte Verletzungen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurden die Fahrzeuge sichergestellt und ein Sachverständiger mit der Erstellung

eines Gutachtens zur Rekonstruktion des Unfallgeschehens beauftragt. Die Bundesstraße musste drei Stunden gesperrt werden. Neben Polizei und Rettungsdienst waren auch 50 Kräfte der Feuerwehr im

Einsatz. Quelle: Polizei