„Kampagne Kinderfreundliches Heddesdorf“

Veröffentlicht am 11. Oktober 2018 von wwa

HEDDESDORF – „Kampagne Kinderfreundliches Heddesdorf“ ging in die 3. Runde – Der 3. Tag der Aktion „Kinderfreundliches Heddesdorf“ der SPD führte Martina Beate Jakoby und Sven Lefkowitz zunächst auf den Spielplatz Eichenweg. Auf den ersten Blick schien dieser ohne Mängel zu sein. Die beiden Sozialdemokraten wurden allerdings von Eltern, die mit ihren Kindern den Platz regelmäßig besuchen, darauf aufmerksam gemacht, dass der Spielsand im Sandkasten schon sehr lange nicht mehr gewechselt wurde. Das kann, gerade bei den öffentlich zugänglichen Spielplätzen, zu hygienischen Problemen aufgrund von Verunreinigungen z.B. durch Tiere führen. Daher sollte der Sand regelmäßig gewechselt werden, so die Auffassung von Martina Beate Jakoby und Sven Lefkowitz. Auch auf diesem Platz wurde das „fast übliche Thema“ der nicht ausreichenden Sitzmöglichkeiten durch die Eltern angemerkt. Im Bereich des Eichenwegs, so wie überall im Raiffeisenring wohnen viele Familien mit Kindern, die oft ihre Sprösslinge begleiten. Daher besteht der Wunsch nach einer größeren Zahl an Bänken rund um die Spielplätze. Das sowie weitere kleiner Anregungen wurden seitens der SPD aufgenommen und werden entsprechend weiter gegeben.

Ein weiteres Ziel war der Spielplatz an der Raiffeisenschule.

Dieser präsentierte sich in einem sehr guten Zustand. Bei guter Ausstattung mit diversen Spielgeräten fehlen allerdings die zwei Eingangstore, des ansonsten eingezäunten Spielplatzes. Tore würden die spielenden Kinder am Herauslaufen auf den viele befahrenen Raiffeisenring hindern, so erläuterten einige Eltern ihren Wunsch. Die Straße sei hier sehr nahe und die kleinen Kinder laufen schon mal gerne aus dem Spielplatz. Zudem würden Tore auch ungebetenen Tierbesuch wie beispielsweise Hunde und Katzen fernhalten. Dieses sollte aus Sicht der Eltern geändert werden. Eine weitere Anregung ging in Richtung der fehlende Beschattung. In den Hitzeperioden des diesjährigen Sommers konnte laut der anwesenden Eltern der Platz nicht genutzt werden. Hier sollte beispielsweise über eine Ergänzung des Baumbestandes nachgedacht werden. Diese Vorschläge unterstützen auch Martina Jakoby und Sven Lefkowitz vom SPD-Ortsverein Heddesdorf und nehmen sie in ihren Verbesserungskatalog auf.

Foto: Spielplatz Raiffeisenring