Veröffentlicht am 10. August 2018 von wwa

ALTENKIRCHEN-HONNEROTH – Bodensee Cup mit drei Goldmedaillen und einer Zweitplatzierung verlassen – Eine hervorragende Organisation wies der Bodensee Cup in Friedrichshafen bei seiner 20. Austragung auf. Zum Jubiläum gab es für jeden Sportler ein Präsent, bevor es auf die Waage ging und auf den insgesamt fünf Kampfflächen gekämpft wurde. Wie immer war eine große internationale Beteiligung vertreten. Maik Schulz erreichte durch Verlust eines Kampfes gegen einen deutlich größeren Gegner die Medaillenränge nicht.

Emily Kunz setzte sich wie gewohnt in ihrer Alters- und Gewichtsklasse gegen alle durch. Auch Robin Wagner und Daniel Urich bestritten alle Kämpfe mit einem Sieg. Letzterer besiegte einen Gegner, gegen den er bei der letzten Begegnung noch verlor. Eine kontinuierliche Entwicklung ist also zu erkennen. Melanie Wagner erreichte einen zweiten Platz. Der Verein und 1. Vorsitzender Eugen Kiefer gratuliert den Sportlern zu diesem Erfolg.