Deutscher Kita-Preis geht in die nächste Runde

Veröffentlicht am 10. Juli 2018 von wwa

REGION – Deutscher Kita-Preis geht in die nächste Runde – Erwin Rüddel ruft im Kreis AK Kitas und Bündnisse zur Bewerbung auf – „Auch im Landkreis Altenkirchen setzen sich Kitas für gute Aufwachsbedingungen der ihnen anvertrauten Kinder ein. An diese Kitas richtet sich in diesem Jahr wieder der Deutsche Kita-Preis, ausgelobt auf Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS)“, informiert der CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel. „Qualität hat viele Gesichter“ lautet das Motto des Deutschen Kita-Preises. „Überall in Deutschland, so eben auch im Landkreis Altenkirchen, arbeiten Menschen hart daran, dass die ihnen anvertrauten Kinder optimal aufwachsen können – und das unter ganz unterschiedlichen Bedingungen. Genau dort setzt der Kita-Preis an“, so der Abgeordnete.

Demzufolge kann sich jede Kita und lokale Initiative in Deutschland die sich entsprechend einsetzt und zeigt, wie Herausforderungen in der frühkindlichen Bildung auf lokaler Ebene gemeistert werden können, für den mit insgesamt 130.000 Euro dotierten Preis bewerben.

Gerade in der frühen Bildung hat Qualität viele Gesichter. So unterschiedlich wie die Regionen, die Städte, Dörfer und die Menschen sind, so verschieden sind auch die Ansätze und Rahmenbedingungen, unter denen gute Kindertagesbetreuung entsteht. Deshalb sollen Kitas und Bündnisse ausgezeichnet werden, die sich kontinuierlich für gute Qualität in der frühen Bildung einsetzen und dabei die Bedürfnisse der Kinder in den Mittelpunkt stellen.

„Ich weiß welch engagierte, wertvolle und erfolgreiche Arbeit Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kitas und Bündnissen im Landkreis Altenkirchen beim Aufwachsen der Kinder leisten. Denen empfehle ich sich, bis zum 31. August mit um den Deutschen Kita-Preis zu bewerben“, bekräftigt Erwin Rüddel. – Weitere Informationen unter: www.deutscher-kita-preis.de