Drunken Raptorz gewinnen wieder Samstagturnier der FSG Hasselbach-Werkhausen

Veröffentlicht am 7. Juli 2018 von wwa

HASSELBACH – Drunken Raptorz gewinnen wieder Samstagturnier der FSG Hasselbach-Werkhausen – Das war ein gutgelaunter, entspannter, heiterer und fairer Kick. Sieben Hobbymannschaften, echte Hobbymannschaften, hatten ihr Kommen zugesagt, fünf hielten die Zusage ein. Das aber bedeutete eine Zeitplanumstellung der FSG Hasselbach-Werkhausen. Es wurden nicht einmal 12 Minuten sondern zweimal acht Minuten gespielt. Letztlich war das Turnier eine halbe Stunde früher zu Ende. Allein beim Lesen waren die Mannschaftsnamen interessant: Da gab es die Westerwälder Promilleböcke, wohl die Mannschaft mit den erfahrensten Balltretern. Die BKT Altstars, die Drunken Raptorz, FC Lattenknaller und Blau wie ´ne Eule. Das war absolut das stärkste Team. Sechs junge Frauen und auch mal zwei drei Männer. Sie taten es den Mainzern gleich, jedenfalls mit ihren Schlachtgesang: „Wir sind nur ein Karnevalsverein“. HC Erbachtal, die Karnevalisten aus Obererbach und Hilgenroth steckten dahinter. Die Ergebnisse in den Torerfolgen sprachen da auch für sich und mit zunehmender Turnierdauer hatte der Zuschauer das Gefühl, dass dieses Turnier ein „freundschaftliches Trainingslager“ war. Die harten Teams kämpften dennoch recht verbissen um den Sieg, schließlich kannte  und kennt man einander und will nicht als Verlierer dastehen. Im Endergebnis Jeder gegen Jeden siegten die Drunken Raptorz mit 12 Punkten. Sie hatten kein Spiel verloren. Zweiter wurden die Westerwälder Promilleböcke, mit angezogener Handbremse, mit neun Punkten. Platz drei ging an die BKT Altstars und drei Punkten. Den vierten Platz sicherte sich FC Lattenknaller ebenfalls mit drei Punkten und Schlusslicht wurde Blau wie ´ne Eule. Das letzte Spiel des Tages, BKT Altstars gegen die Eulen hätte noch die Belegung des dritten und vierten Platzes bringen können. Doch die Begegnung war eher etwas für die Session der Karnevalisten und sollte nicht bewertet werden. Sie war unterhaltsam und stimmungsvoll. (wwa) Fotos: Wachow