SSV Grün-Weiss Birnbach holt sich mit einem Punkt Vorsprung den Wanderpokal der FSG Hasselbach/Werkhausen im Dörferturnier.

Veröffentlicht am 7. Juli 2018 von wwa

HASSELBACH – SSV Grün-Weiss Birnbach holt sich mit einem Punkt Vorsprung den Wanderpokal der FSG Hasselbach/Werkhausen im Dörferturnier. Bei den Alt Herren gewinnt der SSV Weyerbusch – Den Auftakt zur dreitägigen Sportwoche machte am Donnerstag, 05. Juli, das Hobbyturnier für Alt Herren Mannschaften. Teilnehmer waren der SSV Grün-Weiss-Birnbach, FHC Wölmersen, SSV Weyerbusch und Flammersfeld.  Das tags drauf folgende Turnier für Dörfermannschaften, ebenfalls in der Ausführung „Jeder gegen Jeden“ beteiligten sich der FHC Oberirsen, FHZ Wölmersen, WHC Bettgenhausen, SSV Grün, HSV HELMENZEN und FFC Hilgenroth. Das Turnier erforderte somit fünf Spielblöcke a- je drei Begegnungen. Erfreulich war zu verzeichnen, dass 15 Spiele über gut vier Stunden außerordentlich faire Begegnungen waren. Schiedsrichter Oliver Fischer hatte die gut unter Kontrolle. Gewinner des Turnieres ist der SSV Grün-Weiss Birnbach mit 13 Punkten. Auf Platz zwei folgte der FHC Wölmersen mit 12 Punkten. Platz drei sicherte sich, der WHC Bettgenhausen/Seelbach mit zehn Punkten. Die folgenden Platzierungen verteilten sich auf: HSV Helmenzen, FFC Hilgenroth und FHC Oberirsen. Bis zum letzten Spiel des Tages gestaltete sich das Endergebnis recht spannend, hatten doch vier Mannschaften noch die Möglichkeit die Spitze zu übernehmen. Im vorletzten Spiel holte sich Wölmersen drei Punkte gegen Bettgenhausen und stockte sein Konto auf 12 Punkte auf. Das Letzte Spiel des Tages musste es bringen: Birnbach gegen Helmenzen. Letztere waren zu dem Titelverteidiger. Da Birnbach die Begegnung mit 2:0 für sich entschied, stockten sie das Punktekonto von zehn auf 13 auf. Helmenzen blieb bei neun Punkten hängen.  Mit ausgelassener Begeisterung nahmen sie den Pokal in Empfang und feierten bis in die Nascht. (wwa) Fotos: Wachow