Zuschussbescheide für fünf Gemeinden

Veröffentlicht am 6. Juli 2018 von wwa

NEUWIED – Zuschussbescheide für fünf Gemeinden – Eine ganze Reihe von Zuwendungsbescheiden erhielten Gemeinden im Landkreis Neuwied. Das rheinland-pfälzische Innenministerium teilte dies u.a. der Kreisverwaltung Neuwied mit. So erhält die Ortsgemeinde Erpel insgesamt 530.000 Euro auf 2019 und 2020 verteilt für den Ausbau der Zufahrtsstraße „Erpeler Ley“. Für die Gestaltung der Ortsmitte erhält Rheinbrohl in diesem Jahr und in 2019 zusammen 295.000 Euro. Für den Neubau einer Brücke über den Saynbach in Isenburg zahlt das Land 2019 97.000 Euro. In Waldbreitbach sollen durch den Abriss von Gebäuden Parkplätze geschaffen werden. Hierfür gibt es im nächsten Jahr 81.000 Euro. Für die Sanierung des Dorfgemeinschaftshauses in Dierdorf Wienau gibt es in diesem Jahr eine Nachbewilligung über 8000 Euro.

Landrat Achim Hallerbach freut sich „…das unsere Gemeinden damit in den Stand versetzt werden, dringend erforderlich Maßnahmen zu finanzieren und damit die Entwicklung unserer Dörfer voranzutreiben.“

Foto: Die Ortsgemeinde Erpel erhält insgesamt 530.000 Euro auf 2019 und 2020 verteilt für den Ausbau der Zufahrtsstraße „Erpeler Ley“. Landrat Achim Hallerbach (Mitte) traf sich mit Ortsbürgermeisterin Cilly Adenauer und dem Ortsbeigeordneten Heinrich Holkenbrink vor Ort.