Wieder Bahnunfall im Bereich Michelbach

Veröffentlicht am 5. Juli 2018 von wwa

MICHELBACH – Bahnunfall – PKW kollidiert mit Zug – Am Mittwochnachmittag, 04. Juli, gegen 16:55 Uhr ereignete sich am unbeschrankten Bahnübergang in Michelbach ein Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Zug. Ein 73 Jahre alter Mann beabsichtigte mit seinem Suzuki Vitara den Bahnübergang aus Richtung B 414 kommend in Richtung der Ortslage Michelbach zu überqueren. Dabei übersah er einen Zug der Hessischen Landesbahn. Der PKW kollidierte mit der Fahrzeugfront mit der linken Fahrzeugseite des vorbeifahrenden Zuges. Der PKW-Fahrer, der Lokführer und die

Fahrgäste blieben unverletzt. Der Gesamtschaden wird auf circa 15.000 Euro geschätzt. Die Bahnstrecke war für mehrere Stunden gesperrt und wurde gegen 19:15 Uhr wieder freigegeben. Im Einsatz befanden sich die Notfallmanager der Hessischen Landesbahn und der Deutschen Bahn, Kräfte der Bundespolizei aus Koblenz, die Freiwillige Feuerwehr Altenkirchen sowie die Polizeiinspektion Altenkirchen. Quelle: Polizei Foto: Archivfoto: Wachow