HSV Helmenzen gewinnt Turnier für Hobbymannschaften des FHC Oberirsen

Veröffentlicht am 1. Juli 2018 von wwa

OBERIRSEN – HSV Helmenzen gewinnt Turnier für Hobbymannschaften des FHC Oberirsen – Sieben Mannschaften hatten zum Hobbyturnier des FHC Oberirsen sich gemeldet und waren auch am Samstagnachmittag, 30. Juni, erschienen. Bis auf eine Begegnung am Ende des zweiten Drittels der Turnierzeit, zwischen dem FHC Wölmersen und FFC Hilgenroth, verliefen die Begegnungen sehr fair. Die „Kampfhähne“ sollten sich bewusst werden dass es sich um ein Hobbyturnier handelt, mit dem Hintergrund „Spaß an der sportlichen Auseinandersetzung des Balltretens und nicht des „Faustrechte“. Betrüblich für den Veranstalter wenn Spieler die Maßregelung eines sportlichen Entgleisens selber in die Hand nehmen ohne auf die Maßnahme des Schiedsrichters zu warten, dessen Aufgabe es ist Fehltritte zu Maßregeln. Gemeldet hatten sich zum Turnier die Frauenmannschaft Fc Biercelona, WHC Bettgenhausen-Seelbach, Grün-Weiß Birnbach, FHC Wölmersen, HSV Helmenzen, FFC Hilgenroth und FSG Hasselbach-Werkhausen. Im Modus Jeder gegen Jeden setzten sich an die Tabellenspitze Wölmersen, Hilgenroth, Grün-Weiss Birnbach und Helmenzen. Diese vier ließ der Veranstalter noch einmal in Spielen um Platz drei und Turniersieg antreten. Die Tatsache der unfreundlichen Begegnung der beiden Mannschaften Wölmersen und Hilgenroth, veranlasste den Gastgeber die Entscheidung durch Elfmeterschießen herbeizuführen. Dieses langatmige Duell gewann der FFC Hilgenroth mit 8:7 Toren. Das Endspiel zwischen Birnbach und Helmenzen gewann der HSV mit 1:0. Sie dürfen für ein Jahr den Wanderpokal in ihrem Vereinsheim beherbergen. Auf den weiteren Plätzen folgten die FSG Hasselbach-Werkhausen, WHC Bettgenhausen-Seelbach und FC Biercelona. (wwa) Fotos: Wachow