Viel Musik, Theater uff hessisch und Kabarett

Veröffentlicht am 30. Juni 2018 von wwa

NEUWIED-ROMMERSDORF – Viel Musik, Theater uff hessisch und Kabarett – Rommersdorf Festspiele neigen sich dem Ende zu – Seit Mitte Juni ist die alte Abtei in Neuwied-Heimbach-Weis Kulisse für die Veranstaltungen der Rommersdorf Festspiele. Jetzt bricht die vierte und damit letzte Woche an, aber die hat noch mal richtig viel zu bieten. Richtig turbulent wird es gleich zu Beginn mit der Komödie „Maria, ihm schmeckt´s nicht!“. Das Ensemble der Burgfestspiele Bad Vilbel zeigt diese am Mittwoch, 4. Juli, ab 20:15 Uhr, und schmettert dabei nicht nur italienische Schlager voller Inbrunst.

Nicht viel weniger zu lachen gibt es am Donnerstag, 5. Juli, und Samstag, 7. Juli, jeweils ab 20:15 Uhr mit den beiden Kabarettisten  Gernot Hassknecht und Max Uthoff. Hassknecht, Kultfigur der „heute show“, wird auch in seinem neuen Programm „Jetzt wird´s persönlich“ wieder herrlich cholerisch. Uthoff hingegen wagt mit „Gegendarstellung“ den Blick über den Tellerrand, denn nur so sieht man viel von der schmutzigen Tischdecke.

Wem nach diesen drei Terminen der Bauch vor Lachen noch nicht weh tut, der kann sich auf „Der Alchemist“ am Sonntag, 8. Juli, ab 18:15 Uhr, freuen. Dies ist die neueste Komödie vom Barock am Main-Ensemble und Michael Quast – natürlich wie immer rein uff hessisch gespielt.

Mitgesungen, getanzt und geschunkelt werden darf bei der Schlager-Revue „Immer wieder sonntags…“ am Montag, 9. Juli, ab 20:15 Uhr. In der Seniorenresidenz schwelgen die Bewohner in Erinnerungen: Ferien im Süden – ach waren das Zeiten! Die Schlossfestspiele Ettlingen bringen nicht nur eine nostalgisch-witzige Geschichte auf die Bühne, sondern auch viele bekannte Songs wie „Guten Morgen, Sonnenschein“ oder „Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett“.

Mit der Freien Bühne Neuwied  und „Der Regenbogenfisch“ ist am Dienstag, 10. Juli, ab 17:00 Uhr, nochmals ein Kindertheaterstück zu sehen. Die Inszenierung von Boris Weber und Tammy Sperlich arbeitet dabei mit bis zu einem Meter große Puppen.

Tickets gibt es unter anderem in der Tourist-Information Neuwied, Telefon: 02631 802 5555, bei allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen oder beim zentralen Online-Bestell-Service www.rommersdorf-festspiele.de