Lastwagen in Vollbrand auf Strickhausener Anwesen

Veröffentlicht am 25. Juni 2018 von wwa

STRICKHAUSEN – Lastwagen in Vollbrand auf Strickhausener Anwesen – Vier Löschzüge im Einsatz – Seit 07:00 Uhr brennt in Strickhausen auf einem Anwesen ein Lastwagen. Am frühen Montagmorgen geriet ein Lastwagen, der die Firma belieferte in Vollbrand. Der Fahrer alarmierte umgehend die Leitstelle Montabaur. Das Firmenanwesen liegt in der Gemarkung zwischen den Ortschaften Strickhausen und Schürdt mitten in Feldbereichen. Die Feuerwehrkräfte mussten vor Ort feststellen das dort keine Wasserversorgung für die Feuerwehr vorhanden ist. Die Leitstelle hatte nach Alarmeingang umgehend die Löschzüge Flammersfeld und Neitersen alarmiert. Neitersen rückte umgehend aus, ebenso wie der Löschzug Flammersfeld. Der Löschzug Oberlahr blieb in Einsatzbereitschaft. Zu den Löscharbeiten wurde der Löschzug Pleckhausen hinzugezogen. Das für die Löscharbeiten benötigte Wasser wurde durch einen Pendelverkehr des Löschzuges Altenkirchen hergestellt. Neben den eingesetzten Feuerwehrkräften sind auch der DRK Ortsverein und die Polizei Altenkirchen vor Ort. Benachrichtigt wurde die Untere Wasserbehörde da aus dem brennenden Lastwagen Öl ausgelaufen ist und zwischen Wirtschaftsweg und Feldrand lief. Die Feuerwehr dämmte den Ölfluß durch Sandsperren ab. Neben dem Lastwagen geriet ein Speicherturm und gestapeltes Brennholz in Brand. Die Löscharbeiten dauern derzeit noch an. (wwa) Fotos: Wachow