18. Lichterfest auf der Freilichtbühne Mehren nichts vom Glanz verloren

Veröffentlicht am 20. Juni 2018 von wwa

MEHREN – 18. Lichterfest auf der Freilichtbühne Mehren nichts vom Glanz verloren – Da war doch noch etwas? – Ja, das 18. Lichterfest, mitten im historischen Fachwerkdorf Mehren. Eingebettet in den Hang neben dem Gemeindehaus der evangelischen Kirche Mehren wartete die Freilichtbühne auf der Anlage der Kirchengemeinde, die Weiheranlage zum Ortsrand abschließend, auf die hundertfachen Besucher. Es blieb kein Wunschtraum der Veranstalter, der Ortsgemeinde und seiner Vereine. Das Wetter gestaltete sich erträglich und seit den frühen Abendstunden strömten die Gäste in den Ort, bevölkerten die Sitzgruppen, die Freilichtbühne und das Freigelände vor der Weiheranlage. Traditionsgemäß eröffnete der open-Air Gottesdienst den lauen Frühlingsabend. Mit großem Beifall wurde der Männerchor „AH-Singers“ der DJK Fernthal für ihr anschließendes Konzert bedacht. ebenso erfreuten die tänzerinnen des SV Maulsbach mit ihren Tanzdarbietungen die Besucher. Leicht frisch wurde es in den späteren Abendstunden als tausende von Augen immer wieder in Richtung Weiheranlage blickten und erwartungsvoll auf das bunte Feuerwehr warteten. Gegen 23:00 Uhr wurde der Wunsch erfüllt. Mit lautem Zischen, Detonationsgeräuschen und Leuchtfontänen auf der Wasserfläche und am Ufer ergoss sich ein farbenfreudiges Lichterspektakel in den Nachthimmel über Mehren, begleitet vom Oh und AHHHH sowie anhaltendem Beifall der Lichterfestbesucher. Die durften im Anschluss noch die Coverband „Party Factory“ genießen, der Musik lauschen oder auch noch das Tanzbein schwingen.  8wwa) Fotos: Renate Wachow