Café-Treff am Montag im Mehrgenerationenhaus Mittendrin

Veröffentlicht am 18. Juni 2018 von wwa

ALTENKIRCHEN – Café-Treff am Montag im Mehrgenerationenhaus Mittendrin – Jeden Montagnachmittag treffen sich Menschen mit und ohne psychische Erkrankung zum Café-Treff im Mehrgenerationenhaus Mittendrin in Altenkirchen. Der Offene Treff ist ein Angebot des Caritasverbandes Altenkirchen e.V. in Kooperation mit dem Diakonischen Werk Altenkirchen.

Marina Friesen (Sozialarbeiterin B.A.) ist seit Februar die neue Stelleninhaberin der Kontakt- und Beratungsstelle des Caritasverbandes und begleitet den Offenen Treff im Mehrgenerationenhaus.

Ihr Anliegen ist es, Menschen mit psychischer Erkrankung und ihre Angehörige zu informieren, sie zu beraten und ihnen unterstützend zur Seite zu stehen. Beim Offenen Treff können Menschen mit psychischer Erkrankung eine individuelle Beratung, auch ohne vorherige Terminabsprache, in Anspruch nehmen. Die Beratung ist unverbindlich, kostenlos und vertraulich.

Da es außerdem sehr wichtig ist, diese Menschen in das gesellschaftliche Leben einzubeziehen, bietet der Offene Treff die Möglichkeit, sich bei einer Tasse Kaffee und einer frischen Waffel auszutauschen, Kontakte zu pflegen und dabei einfach so zu sein, wie man ist. Dabei spielt es keine Rolle, ob man alt oder jung, psychisch gesund oder psychisch krank, schüchtern oder selbstbewusst ist.

Termin: immer montags, von 14:00 bis 16:30 Uhr, im Mehrgenerationenhaus Mittendrin, Wilhelmstrasse 10, in 57610 Altenkirchen. Informationen zum Offenen Treff gibt der Caritasverband Altenkirchen e.V., Ansprechpartnerin: Marina Friesen, Telefon: 02681 2056