Betriebsmannschaft und Altherren trennen sich im Birnbacher Stadion unentschieden

Veröffentlicht am 17. Juni 2018 von wwa

BIRNBACH – Betriebsmannschaft und Altherren trennen sich im Birnbacher Stadion unentschieden – Die Vorrundenspiele des Hobbyfußballturnieres des SSV Grün-Weiss Birnbach waren gelaufen, Gruppe A hatten die glorreichen 8 gewonnen, FC Wadenkrampf wurde zweiter, in der Gruppe B siegte Inter Breitscheid vor dem HSV Helmenzen. Zur Erholungsphase der qualifizierten Mannschaften der Gruppe B wurde ein Einlagenspiel geboten. Der ortsansässige Malerbetrieb, Sponsor des SSV GW Birnbach, spielte gegen die Auswahl der Altherren des SSV Weyerbusch. Zur Pause hatten die Altherren einen sicheren Vorsprung mit 5:1 Toren hingelegt, erarbeitet. Hochmotiviert kamen die „Anstreicher“ zurück und legten los wie die Feuerwehr. Nach knapp zehn Minuten hatten sie das gleiche Ergebnis erzielt. Beim 6:6 wachten die AH aus Weyerbusch wieder auf und markierten kurz vor Schluss das sauber herausgespielte 7:6. Doch mit dem Anstoß gelang den Anstreichern erneut der Ausgleich. Auch der Ball des erneuten Anstoßes fand sein Ziel im Netz der Anstreicher. Doch Schiedsrichter Benjamin Fischer sah den Ball noch nicht freigegeben, erkannte den Treffer nicht an und pfiff das Spiel ab da die Nachspielzeit bereits abgelaufen war. Die Spieler waren es zufrieden und zogen nach interessantem und sehr fairem Spiel gemeinsam an die Erfrischungssäule. (wwa) Fotos: Wachow