Inter Breitscheid und HSV Helmenzen qualifizieren sich für Birnbacher Endspiele

Veröffentlicht am 17. Juni 2018 von wwa

BIRNBACH – Inter Breitscheid und HSV Helmenzen qualifizieren sich für Birnbacher Endspiele – Sechs Hobbymannschaften traten beim Hobbyturnier des SSV Grün-Weiss Birnbach auf der neuen Spielanlage um den Wanderpokal in der Gruppe B an. Dies waren der HSV Helmenzen, FFC (FHC) Hilgenroth, FHC Oberirsen, Wacker Durchsaufen, FSG Hasselbach Werkhausen und Inter Breitscheid. Gegen 14:30 am Samstagnachmittag ging der Spaß los und kurz nach 18:00 War die Entscheidung gefallen. Die 15 Spiele, durchweg faire Begegnungen mit teilweise sehr guten Spielen, wurden gepfiffen von Benjamin Fischer, Dieter Gerlach und Rudi Weigold.

Am Ende stand Inter Breitscheid mit 12 Punkten an der Spitze und führte die Gruppe als Gewinner an. Der HSV Helmenzen brachte es auf die gleiche Punktzahl, hatte aber ein schlechteres Torverhältnis, und kam so auf Platz zwei. Mit 10 Punkten stand die FSG Hasselbach-Werkhausen auf dem dritten Platz, mit sieben Punkten der FFC Hilgenroth auf Platz vier. FHC Oberirsen sicherte sich mit drei Punkten Platz fünf und Wacker Durchsaufen schaffte es auf Platz sechs. Damit stand das Halbfinale mit seinen Paarungen fest. Ins Halbfinale kamen Inter Breitscheid, golrreichen 8, HSV Helmenzen und FC Wadenkrampf. (wwa) Fotos: Wachow/Dabronz(6)