Die glorreichen 8 und FC Wadenkrampf im Birnbacher Halbfinale

Veröffentlicht am 16. Juni 2018 von wwa

BIRNBACH – Die glorreichen 8 und FC Wadenkrampf qualifizieren sich für die Endspiele des Hobbymannschaften Fußballturnieres des SSV Grün-Weiss Birnbach am Samstag – Da machten die Hobbyfußballer des FC Wadenkrampf zweimal von sich Aufsehen. Spielerisch standen sie das ganze Turnier der ersten Gruppe am Freitag erfolgreich da. Probleme brachte da nur ihr Name unter dem sie sich zum Turnier angemeldet hatten. Doch der SSV GW Birnbach hatte das genauso Problemlos im Griff und gelöst. Wadenkrampf hatte sich unter Energie Kopfnuss gemeldet. Doch da gab es bereits im Vorjahr eine Mannschaft mit diesem Namen. Da auch sie sich angemeldet hatte und in der Ankündigung ihren Namen sahen auch zum Turnier erschienen. Jetzt standen gleich zwei Mannschaft mit dem gleichen Namen im Turnier. Kopfnuss 2017 hatte seinen Namen auf dem Trikot stehen und somit das Recht auch als diese aufzutreten. Die neuen Kopfnüsse nannten sich nach kurzer Beratung in „FC Wadenkrampf“ um.

Die Spiele begannen, etwas länger im Zeitablauf und mit sieben Mannschaften. Unter den Turnierteilnehmern auch wieder die Frauenmannschaft „FC Biercelona. Ihr gelang es nicht ein Spiel zu gewinnen, doch erschienen sie recht häufig vor den gegnerischen Toren und erzielten auch acht Tore. Am standen sie auf Platz sieben. Hatten ihren Spaß am Fußballspiel und waren dabei. Nicht ohne gleichwertige Gegner kämpften sich die glorreichen 8 an die Spitze der Tabell4e und sicherten sich die Teilnahme am Halbfinale. Sie erspielten sich vier Siege und zwei Unentschieden. Wadenkrampf hatte unter diesem sportlichen Problem kein Problem und setzte sich mit vier Siegen, einem Unentschieden und einem verlorenen Spiel auf Platz zwei und qualifizierten sich ebenfalls für das Halbfinale. Auf Platz drei kam das Gefrierhäuschen Reiferscheid mit neun Punkten, auf Platz vier der Wiedbachtaler Hobbyclub mit acht Punkten, Platz fünf belegt Energie Kopfnuss mit ebenfalls acht Punkten aber mit dem geringeren Torergebnis. Der FHC Wölmersen setzte sich auf Platz sechs mit sechs Punkten, gefolgt vom FC Biercelona als Schlusslicht. Schiedsrichter der äußerst fairen Spiele waren Dieter Gerlach und Benjamin Fischer. (wwa) Fotos: Wachow/Dabronz(5)