Amtskette des Altenkirchener Schützenmeisters restauriert

Veröffentlicht am 10. Juni 2018 von wwa

ALTENKIRCHEN – Crowdfunding macht es möglich: Amtskette des Altenkirchener Schützenmeisters restauriert – Altenkirchener Schützengesellschaft nutzte Crowdfunding-Plattform der Westerwald Bank – Die Westerwald Bank hat eine Spende in Höhe von 990 Euro an die Altenkirchener Schützengesellschaft 1845 e. V. übergeben. Dabei handelt es sich um den Anteil der Westerwald Bank am Gesamtspendenaufkommen aus dem Crowdfunding-Projekt, durch das die Altenkirchener Schützen die Restaurierung der Amtskette des Schützenmeisters finanziert haben. Die historisch wertvolle Amtskette ist das äußere Erkennungsmerkmal für den ersten Vorsitzenden der Altenkirchener Schützengesellschaft. Sie wird zu allen öffentlichen Auftritten zusammen mit der Uniform getragen. Die Kette geht auf die Gründungszeit der Gesellschaft im Jahre 1845 zurück und stellt ein wichtiges Kulturgut dar, dessen Restaurierung nur fachgerecht durch einen Goldschmied erfolgen kann.

Über die Crowdfunding-Plattform der Bank (https://westerwaldbank.viele-schaffen-mehr.de) hatte der Verein von Dezember 2017 bis März 2018 kräftig die Werbetrommel gerührt, das Spendenprojekt vorgestellt und so am Ende 102 Unterstützer gefunden, die die Restaurierung der Kette finanzierten. Insgesamt hat die Schützengesellschaft darüber den Betrag von 3.635 erzielt. „Für jeden so genannten Erstspender, der mindestens 5 Euro spendet, spendet die Bank zusätzlich 10 Euro“, erläuterte die Altenkirchener Marktbereichsleiterin Sandra Vohl bei der Übergabe des symbolischen Schecks des Bankanteils an Schützenmeister Christoph Röttgen.

Beim Crowdfunding setzt man auf Unterstützung vieler kleiner Beiträge aus der Masse (Crowd). Über die Plattform www.westerwaldbank.viele-schaffen-mehr.de stellen Initiatoren ihre Projekte ausführlich vor und bewerben sie. Finden sich genügend Fans, geht es in eine dreimonatige Finanzierungsphase. Außerdem wird je nach Spendenhöhe für jeden Spender ein Dankeschön ausgelobt.
Insgesamt 38 Projekte haben seit dem Start der Plattform im Frühjahr 2015 die jeweils als Ziel gesetzte Finanzierung geschafft. Rund 166.000 Euro an Spenden kamen dabei bisher zusammen. Die technischen Hürden sind gering, außerdem gibt es Unterstützung durch das Crowdfunding-Team der Westerwald Bank.

Foto: Bei der Spendenübergabe: (v.l.): Uwe Walkenbach, Serviceberater der Westerwald Bank in Altenkirchen, Marktbereichsleiterin Sandra Vohl und Schützenmeister Christoph Röttgen. Foto: Westerwald Bank