AK-Land und Region Westerwald-Sieg beim RLP-Tag in Worms

Veröffentlicht am 9. Juni 2018 von wwa

ALTENKIRCHEN/WORMS AK-Land und Region Westerwald-Sieg beim RLP-Tag in Worms stark vertreten: Big Band der Kreismusikschule, Stadtkapelle Betzdorf und Raiffeisen-Gruppe – Der 34. Rheinland-Pfalz-Tag fand vom 1. bis 3. Juni in Worms statt. An den drei Veranstaltungstagen wurden abwechslungsreiche Unterhaltungsprogramme auf zahlreichen Bühnen und Aktionsflächen geboten. Auch der Landkreis Altenkirchen war mit regionalen Akteuren vertreten. Konzert der Big Band der Kreismusikschule Altenkirchen: Auf der Bühne des Landesverbands der Musikschulen Rheinland-Pfalz gaben die 23 Musikerinnen und Musiker der Big Band der Kreismusikschule Altenkirchen mit ihrer Leiterin Andrea Silvia Kautzmann am Sonntagmorgen ein Konzert. Der „Platz der Partnerschaft“ mit dem Wormser Dom im Rücken bot eine prächtige Kulisse. Das Swing-Programm und Musik der 30er bis heute begeisterte die Gäste. Passend zu Beginn des Festzugs entließ die Big Band ihre zahlreichen Zuhörer, so dass sie selbst noch den Zug anschauen oder an einer der vielen Bühnen lauschen konnten. Eine exklusive Stadtführung, die eine Schülermutter vorbereitet hatte, rundete den Besuch für die heimischen Musiker ab.

Festumzug unter der Flagge „Wir Westerwälder“ mit Stadtkappelle Betzdorf und Raiffeisengruppe. Der gemeinsame Auftritt der drei Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis als nördlichste Region unter der Formation „Wir Westerwälder“ hat sich seit einigen Jahren auch beim RLP-Tag etabliert. Zum Höhepunkt der drei Tage, dem traditionellen Festumzug am Sonntag, zeigten für den Landkreis sowohl die Stadtkappelle Betzdorf als auch eine Raiffeisen-Gruppe Flagge. Denn selbstverständlich sollte in seinem Jubiläumsjahr der große Sozialreformer Friedrich Wilhelm Raiffeisen nicht fehlen. Die Raiffeisenregion, unterstützt von Schülern des privaten Gymnasiums Raiffeisen-Campus in Dernbach, präsentierte sich mit einer Fuß- und Backes-Gruppe und verteilte Brot.

Für gute musikalische Töne sorgte die Stadtkapelle Betzdorf: mit über dreißig Musikerinnen und Musikern spielten sie klangvolle Marschmusik, die beim gut gelaunten Wormser Publikum sehr gut ankam. Die Stadtkapelle wurde dirigiert von Sascha Becher. Vor allem der Schellenbaum war ein sehr beliebtes Fotomotiv, da es heutzutage nicht mehr viele Vereine gibt, die eine solch repräsentative Standarte überhaupt noch besitzen. Für die Stadtkapelle Betzdorf war der Auftritt eine Ehrensache, denn sie besteht in diesem bereits 110 Jahre. Gefeiert wird jedoch erst nächstes Jahr zum 111jährigen Jubiläum mit Schnapszahl.

Dank an Botschafter der Region: Landrat Michael Lieber, der selbst nach Worms angereist war, zeigte sich erfreut über „seine“ Festzug-Gruppen: „Die professionellen Darbietungen aller Akteure aus unserem Kreis haben den Festbesuchern und mir viel Freude bereitet. Als Vertreter der Region waren die Musikschul-Big Band, Stadtkappelle Betzdorf und Raiffeisen-Gruppe eine absolute Bereicherung für das diesjährige Landesfest. Ich bin stolz auf das ehrenamtliche Engagement und danke den Gruppen für ihren Einsatz als Botschafter der Region!“

Titelfoto: Raiffeisengruppe: Die Gruppe aus der Raiffeisen-Region wurde beim Festumzug von Schülern des privaten Gymnasiums Raiffeisen-Campus in Dernbach unterstützt. In aufwendige Kostüme gekleidet und samt Backes-Wagen brachten die Akteure selbstgebackenes Brot mit nach Worms, um an das diesjährige 200. Jubiläum von Friedrich Wilhelm Raiffeisen zu erinnern. Der Weyerbuscher Ortsbürgermeister Dietmar Winhold übergab einen Laib Brot an die Ministerpräsidentin, die gemeinsam mit Landrat Michael Lieber (3.v.r.) die heimischen Gruppen begrüßte.