Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2018

Veröffentlicht am 8. Juni 2018 von wwa

REGION – Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2018: Gebietsentscheid läuft noch bis Ende Juni – Linkenbach, Dattenberg, Muscheid, Oberraden und Leubsdorf hoffen auf einen Platz auf dem Siegertreppchen –  

Die Sieger des diesjährigen Kreisentscheids im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“, Linkenbach (Gold,) Dattenberg (Silber) und der Dürrholzer Ortsteil Muscheid (Silber) in der Hauptklasse sowie Oberraden (Gold) und Leubsdorf (Silber) in der Sonderklasse, hatten sich für den Gebietsentscheid qualifiziert und stellten sich der Gebietskommission.

Der 1. Kreisbeigeordnete Michael Mahlert würdigte erneut das vorbildliche Engagement aller am Wettbewerb teilnehmenden Gemeinden sowie der Bürger und Vereine, die eine wichtige Säule darstellen, ohne die ein funktionsfähiges Dorfleben nicht möglich ist. „Ob ein Dorf zukunftsfähig ist, hängt auch maßgeblich von den Menschen vor Ort ab, die bereit sind, sich aktiv für ihr Dorf einzusetzen“, betont Mahlert.

Auch wenn, ebenso wie im Kreisentscheid, auch auf der nächsthöheren Ebene, in dem Gebietsentscheid, nicht alle Gemeinden das Siegertreppchen erreichen, so profitieren doch alle von der Teilnahme am Wettbewerb. Bei den Begehungen durch die Dörfer werden viele vorbildliche Projekte und Initiativen herausgestellt, die besondere Anerkennung verdienen“, bewertet der Planungsdezernent Michael Mahlert die Bedeutung des Wettbewerbs.

Eine 5-köpfige Fachjury der Gebietskommission unter Leitung der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) geht durch die Siegergemeinden der Kreiswettbewerbe in der Hauptklasse und in der Sonderklasse durch die Dörfer. Das Gebiet der Bewertungskommission im Bereich Koblenz umfasst in diesem Jahr die Landkreise Ahrweiler, Bad Kreuznach, Rhein-Lahn, Rhein-Hunsrück, Westerwald, Cochem-Zell, Mayen-Koblenz und Neuwied. Die Besichtigungen im Kreis Neuwied wurden auch durch Mitglieder der Kreiskommission begleitet.

Die Sieger des Gebietsentscheides werden am 9.Juli bekanntgegeben. Die jeweiligen Sieger des Gebietsentscheides werden für die nächst höhere Ebene, den Landesentscheid weitergemeldet. Dieser findet im August statt. Die Kreis-, Gebiets- und Landesentscheide finden jeweils in zwei aufeinanderfolgenden Jahren (diesmal: 2017/2018) statt. Der Bundesentscheid, in dem die Landessieger weitergemeldet wurden, wird im Jahr 2019 durchgeführt. „Ich wünsche unseren Gemeinden aus dem Kreis Neuwied viel Erfolg “, so Mahlert abschließend.

Die Siegerehrung mit allen Teilnehmergemeinden aus dem Kreisentscheid soll im Spätsommer stattfinden. Der genaue Termin wird noch bekanntgegeben.