Trikots für die TTG Mündersbach-Höchstenbach

Veröffentlicht am 14. Mai 2018 von wwa

MÜNDERSBACH/HÖCHSTENBACH – Crowdfunding ermöglichte Anschaffung neuer Trikots – TTG Mündersbach-Höchstenbach nutzte Spendenprojekt der Westerwald Bank – So könnten die Vereinsmeisterschaften wohl öfter starten: Mit einem Scheck über 4.510 Euro. Der Betrag dient der TTG Mündersbach-Höchstenbach zur Anschaffung neuer Trikots für alle Spieler. Stephan Zorn, Marktbereichsleiter der Westerwald Bank in Hachenburg, übergab einen symbolischen Spendenscheck anlässlich der Jugendvereinsmeisterschaften an Kassenwart Christian Schäfer.
Über die Crowdfunding-Plattform der Bank (https://westerwaldbank.viele-schaffen-mehr.de) hatte der Verein von Dezember 2017 bis März 2018 kräftig die Werbetrommel gerührt, das Spendenprojekt vorgestellt und so am Ende 302 Unterstützer gefunden, die insgesamt 1.510 Euro für die Anschaffung neuer Trikots gespendet haben. 3.000 Euro kamen zudem von der Westerwald Bank. „Denn für jeden so genannten Erstspender, der mindestens 5 Euro spendet, spendet die Bank zusätzlich 10 Euro“, erläuterte Zorn.
Die TTG Mündersbach/Höchstenbach hat in den vergangenen Jahren sehr viele Anstrengungen in die Intensivierung der Jugendarbeit gesteckt. Mittlerweile nehmen fast 50 Kinder und Jugendliche am Trainings- und Spielbetrieb teil. Sieben Jugendmannschaften sind in regelmäßigen Mannschaftsspielen aktiv. Die Anstrengungen wurden belohnt: Mehrere Jugendliche machen mit starken Leistungen auf sich aufmerksam und werden in den Herrenspielbetrieb integriert. Um ein einheitliches Auftreten zu gewährleisten, sollten neue Trikots angeschafft werden.
Beim Crowdfunding setzt man auf Unterstützung vieler kleiner Beiträge aus der Masse (Crowd). Über die Plattform www.westerwaldbank.viele-schaffen-mehr.de stellen Initiatoren ihre Projekte ausführlich vor und bewerben sie. Finden sich genügend Fans, geht es in eine dreimonatige Finanzierungsphase. Außerdem wird je nach Spendenhöhe für jeden Spender ein Dankeschön ausgelobt – bei der TTG gibt es zum Beispiel eine Tischtennis-Trainingsstunde für eine 50-Euro-Spende oder eine Einladung zu einem Heimspiel der ersten Mannschaft für eine 20-Euro-Spende. Bei der Bank setzt man gezielt auf das Engagement der Akteure vor Ort, damit steige die Identifikation mit einem Spendenprojekt, so Stephan Zorn. Der Spendenanteil der Westerwald Bank fließe übrigens auch dann an den Projekt-Initiator, wenn die angepeilte Gesamtsumme nicht zustande kommt.
Insgesamt 38 Projekte haben seit dem Start der Plattform im Frühjahr 2015 die jeweils als Ziel gesetzte Finanzierung geschafft. Rund 155.000 Euro an Spenden kamen dabei bisher zusammen. Die technischen Hürden sind gering, außerdem gibt es Unterstützung durch das Crowdfunding-Team der Westerwald Bank.

Foto: Das Crowdfunding-Projekt der Westerwald Bank ermöglichte der TTG Mündersbach-Höchstenbach die Anschaffung neuer Trikots. Stephan Zorn (links), Marktbereichsleiter der Bank in Hachenburg, übergab den Symbolischen Scheck. Foto: Westerwald Bank