Roswita Seidler wird Schützenkönigin der Michelbacher „Adler“ Schützen

Veröffentlicht am 10. Mai 2018 von wwa

MICHELBACH – Roswita Seidler wird Schützenkönigin der Michelbacher „Adler“ Schützen – In den frühen Abendstunde des Donnerstag. 10. Mai, senkte sich mit dem 401 Schuss und einem Treffer von Roswitha Seidler sich der Rumpf des gefledderten Königsvogels zu Boden. Mitkonkurrentin Monika Woelki entlockte es in dem Moment einen Ausruf der Begeisterung. Doch zuvor hatte es einen langen Wettstreit um die Preise des Vogels gegeben. Königin Sabine gab neben Ortsbürgermeister Hans Kwiotek die ersten Schüsse auf den hölzernen Aar ab. In der Folge gingen die Trophäen an: (Krone) Michael Faust (49. Schuss), (Zepter) Brigitte Imhäuser (86), (Reichsapfel) Florian Durkowitzer (167), (rechte Schwinge) Daniel Schreiner (181), (linke Schwinge) Markus Kober (186) und (Stoß) Elmar Schleiden (248). Sie erhielten nach ihren erfolgreichen Treffern die entsprechenden Ehrennadeln. 34 Schützen hatten sich um die Preise bemüht. In den frühen Abendstunden meldeten sich beim Vorsitzenden Frank Becker vier Frauen als Königinnenanwärterinnen. Monika Woelki, Wilma Schleiden, Brigitte Imhäuser und Roswitha Seidler. Um 19:25, mit dem 401. Schuss war das hölzerne Dasein des Michelbacher Königsvogel beendet. Am Samstagabend wird Roswitha Seidler zur Königin gekrönt. Aus Anlass des 60jährigen Jubiläum der Adler ist eine Abordnung der befreundeten Schützen des Schützenvereins „Greif“ aus der Hansestadt Greifswald in Mecklenburg Vorpommern angereist und wohnten dem Königsschießen bei.  Im Rahmen des Nachmittages dankte der stellvertretende Vorsitzende Günter Imhäuser Königin Sabine für ihr „freiwilliges“ Königsjahr, überreichte ihr einen Blumenstrauß und eine kleine Aufmerksamkeit.   (wwa) Fotos: Renate Wachow